Gewonnene Preise und Awards

Bundeswettbewerb Alkohol Prävention 2013

Bis zuletzt blieb es spannend, wer von den vierzehn nominierten Projekten prämiert wird. Doch schon vor der feierlichen Preisverleihung stand fest: Wer es bis Berlin geschafft hat, gehört wirklich zu den herausragenden, vorbildlichen Projekten der Alkoholprävention für Jugendliche in Deutschland und kann mit Fug und Recht auf seine Fahnen schreiben. Eine fachübergreifende Jury hat in einem aufwändigen und mehrstufigen Verfahren die besten und innovativsten Projekte identifiziert. Diese vierzehn Projekte wurden im Rahmen der feierlichen Preisverleihung vorgestellt, ihre Projekte präsentiert und öffentlich geehrt. Die vorbildlichen Projekte überzeugen durch eine genaue Analyse der Lebenswelt Jugendlicher, erfolgsversprechenden Zugängen und neuartigen Methoden. Sie sind in den Projektportraits ausführlich vorgestellt. Mutig, ideenreich, gegen Widerstände und mit hohem Engagement haben sie auf neue Herausforderungen in der Alkoholprävention reagiert.....mehr!

BZGA Portrait 



Leserpreis der Zeitschrift Familie&co


Für ihr Projekt „Low Alc Max Fun“ ergattert die SG Niederwangen den Leserpreis der Zeitschrift „familie&co“. Der ist 1000 Euro wert und wird im Rahmen der „Goldenen Göre“ des Deutschen Kinderhilfswerks verliehen. Bei der damaligen Preisverleihung in Berlin war die SGN unter 100 Nominierten bei den letzten Vier dabei und gewann den vierten Preis. Die Leser von „familie&co“ sahen dagegen das Alkohol-Präventions-Projekt mit Abstand ganz vorne. „Die Jugendlichen von ,Low Alc Max Fun‘ leisten im Präventionssinne Vorbildliches und haben sich den Leserpreis mehr als verdient“, sagt Chefredakteur Dirk Müller. Dieser Meinung ist auch Heimo Liebich. „Hier engagieren sich Jugendliche vorbildlich für eine drogenfreie Zukunft in ihrer Stadt“, so das Vorstandsmitglied das Deutschen Kinderhilfswerks.


Goldene Göre 2012


Für die Goldene Göre waren vier Kinder- und Jugendprojekte aus Ahrensburg, Berlin, Wangen im Allgäu und Weimar nominiert. Der Preis wurde durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes ist mit 10.000 Euro der höchstdotierte Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland. Mit der Goldenen Göre werden Projekte ausgezeichnet, die Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt beteiligen. Über die Preisträger entscheidet der Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes. Außerdem wird im nächsten Monat vom Medienhaus family media ein Leserpreis der Zeitschrift familie&co verliehen. Die Preisverleihung im Berliner Friedrichstadt-Palast mit rund 1.600 Gästen aus Politik und Showbusiness wurde vom TV-Journalisten Cherno Jobatey moderiert.

Das Projekt „LOW ALC MAX FUN" der Sportgemeinde Niederwangen hat hier bei den 4. Plat von über 100 eingesendeten Projekten bei der Goldene Göre belegt.
Das Team ist mit dieser Leistung sehr zufrieden.

Presseartikel...

LOTTO Sportjugend-Förderpreis 2011


Low Alc - Max Fun gewinnt den LOTTO Sportjugend-Förderpreis 2011 im Bereich Donau-Oberschwaben!
 Bericht hier downloaden!


Preisverleihung Sportgala 2010







Zitat aus der Schwäbischen Zeitung:

„Die Entscheidung war in diesem Jahr klar“ verkündete Hartmut Reck, Regionalleiter der EnBW Biberach, die traditionell den Sportjugendpreis stiftet. Ein „Projekt mit Vorbildcharakter“ sei die „low alc - max fun“-Aktion der Jugendabteilung der SG Niederwangen. Reck lobte das jugendliche Engagement. „Wir freuen uns riesig, diesen Preis gewonnen zu haben. Es ist eine große Ehre für uns“, sagte SGN-Jugendvertreter Thomas Reichmann.

Informationen zur Preisverleihung bei der Sportgala:
Die Sportgala in Weingarten am vergangnen Samstag war für viele Sportler ein wichtiges Ereignis. Es gab etliche Auszeichnungen, so auch für die beste Sportlerin und den besten Sportler des Jahres 2010, denen der bekannten "Leo" überreicht wurde.

Wie auch im vergangenen Jahr durften diesen Sarah Syed (deutsche Vizemeisterin im Trampolinspringerin) und Gerd Riss (11-facher Langbahnweltmeister) entgegen nehmen.

Aber nicht nur die Sportler wurden geehrt, auch die "low-alc- max fun" - Initiatoren der SGN erhielten viel Lob für ihr Engagement. Hartmut Reck, Regionalleiter der EnBW Biberach, die traditionell den Sportjugendpreis stiftet, war von dem Projekt begeistert. Es sei ein "Projekt mit Vorbildcharakter", so Reck. Der SGN-Jugendvertreter Thomas Reichmann äußerte sich gerührt über die Ehrung: "Wir freuen uns riesig, diesen Preis gewonnen zu haben.  Es ist eine große Ehre und Bestätigung für uns!" Der Preis in Form eines Silberrings wird einen Ehrenplatz bekommen. Die SGN-Jugend darf sich auch über einen finanziellen Zuschuss für weitere Projekte freuen.

Doppelt gelohnt hat sich der Abend für die Ski - Langläuferin Sabrina Bühler aus Ratzenried,  die gleich zweimal auf die Bühne gebeten wurde. Einmal bei der Nominierung als Sportlerin des Jahres 2010 und zum zweiten Mal bei der Jugendaktion "low alc - max fun", bei der sie als Patin eine wichtige Rolle für die Jugend spielt.

Auch Vorstand Michi Höss ist mächtig stolz auf seine Sprösslinge, die zum Teil extra für diese Ehrung das Langlauf-Traininglager auf der Riefensberger Hütte kurz unter-brechen mussten.

 Terminvereinbarung & Anfragen 
Ab sofot erreichen Sie uns über unser neue Mailadresse:   Info@Low-Alc.de   Wir...
Wir sind Zurück !
Nach einer längeren Ruhepause beginnen wir am Freitag beim Niederwangener Adventsmärktle...
Weitere Nachrichten der SG-Niederwangen finden Sie in unserem Nachrichtenarchiv
mehr ...
Wir danken unseren Partnern und Sponsoren: